Artgerechte Haltung – ideal für die natürlichen Bedürfnisse der Pferde

Während der Weidesaison haben die Pferde jederzeit Zugang zu den großen saftigen Koppeln, dort wird täglich frisches Gras zugeteilt. Im Winter, bei gefrorenem Boden und Schnee, wird der gesamte Koppelbereich zum Toben freigegeben.

Für die Übergangszeit steht ein großer trockener Winterauslauf zur Verfügung. Mit all diesen Einrichtungen wird das natürliche Bedürfnis nach Bewegung befriedigt.

Der beleuchtete Allwetter-Reitplatz 20 x 40 m, mit Hütte für Zuschauer und Hindernissen, wird regelmäßig zum Reiten und auch zur Bodenarbeit genutzt. Die Einsteller des Eckhof I können auch die Reithalle, Reitplatz und die Longierhalle am Eckhof II nutzen.

Auf dem Eckhof I leben die Pferde – Stuten und Wallache gemischt – in einer großen Gruppe und können sich rund um die Uhr frei bewegen. Der Laufstall gliedert sich in verschiedene Funktionsbereiche. Es gibt 23 Futterständer und zwei Liegehallen, die als Ruheräume dienen. Die beheizte Tränke ist im Außenbereich. Riesige befestigte Auslaufflächen umschließen die Gebäude als Rundlauf, der mit Steigungen durchs Gelände führt.

Lange Fresszeiten – hygienische Futteraufnahme im Futterständer – ideal für den empfindlichen Verdauungstrakt der Pferde. Auch rangniedrige Pferde kommen so ohne Stress an ihr Futter. Ein zusätzliches Raufutterangebot gibt es in den überdachten Heu- und Strohraufen.

Der Eckhof I bietet seinen Einstellern

  • Super Stallgemeinschaft
  • Überdachte Putz- und Sattelplätze
  • Sattelkammer und Schrankraum
  • großes Stüberl am Eckhof II
  • Ein abwechslungsreiches Ausreitgelände mit tollen Mittagsstationen
  • Wanderreitstation


Die Pferde finden hier ein ideales Zuhause mit viel Licht, Luft und Bewegung.