Fütterung

Wir legen allergrößten Wert auf die persönliche Handfütterung. So ist eine stetige Kontrolle über das Fressverhalten und den Gesundheitszustand der Pferde gewährleistet.

Die Fütterung von Raufutter wird dreimal täglich vorgeschoben und steht den Pferden ad libitum zur Verfügung. Kraftfutter wird zweimal täglich per Hand gefüttert. Dazu gibt es Pferdemineralfutter für eine ausgewogene Futterration. Gerne machen wir gemeinsam mit Ihnen eine Futterberechnung für Ihr Pferd.

Auf die Qualität des Futters legen wir allergrößten Wert. Unser Heu hat einen späten Mähtermin, das gewährleistet gut strukturiertes Pferdeheu. Gutes Grundfutter ist die Basis für einen gesunden und leistungsfähigen Pferdebestand. Die Vorlage von Heu erfolgt in den Boxen in Raufen und im Laufstall im Futterständer.

Für unsere Allergikergruppe (Allergiker und Hustenpferde) bedampfen wir das Heu. Dies ist ein sehr aufwendiges Verfahren, welches den Allergikerpferden zugute kommt.

Durch die Handfütterung ist auch die Gabe von Medikamenten oder Zusatzfuttermitteln jederzeit möglich. In unserer Futterkammer wird täglich das Kraftfutter frisch gequetscht und entsprechend Ihren Wünschen stellen wir das Futter für Ihr Pferd ganz speziell zusammen.


Koppeln

Während der Weidesaison gehen die Pferde täglich auf die Koppeln bzw. bekommen Auslauf auf den Winterpaddocks.

Für leichtfuttrige Pferde gibt es eine magere Diätkoppel. Bei Beginn der Koppelsaison werden die Pferde ganz langsam durch uns angeweidet, in der Weidezeit sind die Pferde täglich viele Stunden auf den Koppeln. Bei starker Hitze und Fliegenbelastung kommen die Pferde nachts auf die Koppeln. Diese werden täglich frisch nachgesteckt und somit optimal rationiert.

 

Wir verfügen über große Gemeinschaftskoppeln mit Tränken und können auf Wunsch auch Einzel- oder Zweierkoppel z. Teil mit Tränken anbieten.


Einstreu

Als Einstreu verwenden wir Strohgranulat und haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Es wird zweimal täglich gemistet, morgens komplett und abends wird nachgemistet.

 

In der Allergikergruppe wird mit Sägespäne eingestreut.